News von Nefu Schweiz

Abschied vom "Gasthof zum Rössli", unsere Netzwerkerin Judith Gysin-Schaffner

Logo-Roessli

Liebe Gäste, liebe Rössli-Freunde

Als mein Traum, Wirtin zu werden, mit dem «Rössli» in Zeglingen im Jahr 2012 Wirklichkeit wurde, wollte ich herausfinden - vielleicht auch beweisen - ob und dass es möglich ist, als Quereinsteigerin ein Restaurant erfolgreich zu führen.

Meine Philosophie war, konsequent saisonale, regionale und frische Gerichte anzubieten. Die traditionellen hausgemachten Pommes Frites, die Forellen, die nach den Bestellungen der Gäste zuerst gefischt werden, das Wienerschnitzel, das erst nach der Bestellung geklopft wird, der Braten aus dem Holzofen, der jeden Sonntagmorgen in den Ofen geschoben wird und die Meringues, die am Abend bei der Resthitze getrocknet werden, genau das wollte ich.

Mein Plan war, 10 Jahre zu wirten und in dieser Zeit alles zu geben, damit sich zufriedene Gäste und zufriedene Mitarbeiterinnen im Rössli wohl fühlen.

Mein Wunsch war, dass Menschen aller Altersklassen bei uns Gäste sind. Ich wollte Feste feiern, mit Musik und Tanz, wünschte mir, dass gesungen wird, hoffte unsere Gäste vergessen die Zeit und geniessen die Geselligkeit, die Lebensfreude.

Nun sind beinahe 9 Jahre vergangen und ich darf feststellen, das ist mir vor allem, dank der Unterstützung meiner wunderbaren Mitarbeiterinnen, meines Mannes, meiner ganzen Familie gelungen.

Die vergangenen Monate waren ohne Zweifel für uns alle schwierig, in dieser Zeit wurde für mich persönlich spürbar, dass sich meine Batterien in den intensiven Jahren, mehr entladen, als aufgeladen haben.
Es wäre nun an der Zeit gewesen unser Team für die Zukunft mit neuen Mitarbeiterinnen zu ergänzen.
Nach langem hin und her, schlaflosen Nächten und vielen

Gesprächen, bin ich, im wahrsten Sinne des Wortes, schweren Herzens, zum Entschluss gekommen, dass es für mich nun an der Zeit ist, das «Rössli-Kapitel» Mitte September 2021, abzuschliessen.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind gekommen, sind weiter ihrer Wege gegangen und haben mit ihrem Wirken zu unserem Erfolg beigetragen.

Von den Mitarbeiterinnen, die mich und mein Rössli nun noch begleiten, werden unsere drei jungen Frauen, Jana, Svenja und Linda ihre eigene berufliche Karriere starten, von unseren

unermüdlichen Küchentigerinnen Heidy, Ruth, Doris, Zada, Regula und Sandra könnten zwei den wohlverdienten Ruhestand geniessen, die anderen, wie auch unseren Service- und Bürofeeen Vreni, Doris und Monika werden sich einer neuen Herausforderung stellen.
Ich werde eine Weiterbildung zur «Käsesommeliere», sowie zur «Weinsommeliere» absolvieren.


Ich wünsche mir für alle unsere Gäste, für uns alle, aber auch für mich selber, dass motivierte, lebensfreudige Menschen das «Rössli» in ein neues Kapitel führen werden.

Herzlichen Dank für Ihre Einkehr bei uns und alles Gute.

Lassen Sie uns nun den Sommer geniessen und das Leben feiern.

Ihre Rössli-Wirtin Judith Gysin- Schaffner

roessli-zeglingen.ch