Ich lade ein

Tag der Landschaftsmedizin Sonntag 1. Juli / 10 - 14 Uhr

 

P1100752

 

Wilde Zmorge und buntes Aktivitätsprogramm

Ein Tag auf der Spur der Pflanzen. Beginnen Sie den Tag bei einem üppigen Brunch wo die Wildpflanzen einen führenden aber feinen Auftritt haben in Käse, Wurst, Fleisch, Brot, Zopf, Rösti, Müesli, Quark, Butter, Marmeladen uvm.

 

P1100842

 

Nachdem Frühstück erwartet die Besucher im Arzneipflanzengarten ein abwechslungsreiches Programm. In unterschiedlichen Pflanzenführungen und Workshops gibt es Einblicke in die Angebote und Themen der Anbieter aus der Gruppe Landschaftsmedizin des Jurapark Aargau.

P1100883

 

Sie haben die Möglichkeit Produkte mit Opalin-Ton, oder Pflanzenextrakten herzustellen, mit dem Kneippverein barfuss unterwegs zu sein und unter dem Märlibaum zu sitzen.  Wildpflanzen-Verkaufsstand, Büchertisch und Markstand runden den Anlass ab.

P1100910

 

Willkommen sind alle Altersgruppen.


Der Arzneipflanzengarten Zeiningen ist rollstuhlgängig.

 

 

Preis                   Erwachsene Fr. 33.–

Anmeldung bis 30.06.an an Silvia Senn, 061 851 17 72,  

www.arzneipflanzengarten.ch

arzneipflanzengarten-zeiningen@bluewin.ch

  

Madelaine Karin Balmer
Heilpflanzenkurse / Gourmet-Wildkräuter
www.herbsforyou.ch
www.landschaftsmedizin.com

Sultanat Oman – Traumreise im Land der Düfte

womentravel1

womentravel2

womentravel3

womentravel4

womentravel5

womentravel6

Sonja Müller Lang
Women Travel
Im Volkarthaus, Turnerstr. 1,
8400 Winterthur

T +41 44 350 30 50
M +41 79 649 88 50

smueller@womentravel.ch

www.womentravel.ch

Hommage an Victor Wildhaber. 4. Mai - 1. Juli 2018. Organisation: Heidi Müller-Ruoff

wildhaber

 

Ausstellung zum 50. Todesjahr

Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen

 

http://wildlifeshop.ch/Events.html

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher
Victor Wildhabers Lebenslauf ist so lang, dass die ausführliche Version an der Ausstellung zum Mitnehmen
aufliegt. Hier aus Platzgründen eine Kurzversion: In Flums geboren, Schule in Hombrechtikon,
Kunststudien in St.Gallen, Florenz, Rom, Paris.

 

Er lebte ab 1923 in Stäfa bis zu seinem Tod.
Hier begegnete er seiner grossen Liebe, Fryd Bachmann, und heiratete sie 1937.

 

 

Ihre Eltern, mit Schlosserei an der Grundstrasse 83, waren nicht sehr begeistert über diese Ehe mit einem «brotlosen»
Künstler. Victor war dann aber schon bald sehr erfolgreich und nahm an vielen Ausstellungen teil.

 

Nach seinem Tod 1968 bewahrte die Witwe Fryd den grossen Fundus an Bildern im Haus an der Oberdorfstrasse.
Sie trennte sich jeweils nur schweren Herzens und aus finanziellen Gründen von einem
der Kunstwerke. Deshalb gibt es heute noch viele Bilder, welche hier zum ersten Mal öffentlich gezeigt
werden.


An dieser Ausstellung haben Sie Gelegenheit, Originalgemälde und Zeichnungen von Victor Wildhaber
zu einmalig günstigen Preisen zu erwerben. Die Bilder sind nicht restauriert, sondern genau im ursprünglichen
Zustand, eben weit über 50 Jahre alt! Ein allfälliger Ertragsüberschuss wird an eine gemeinnützige
Institution gespendet.


Heidi Müller-Ruoff, als Initiantin der ersten stäfART 2002, hatte damals die Idee, in ihrer Galerie Wildlife
Werke von Victor Wildhaber zu zeigen. Es war nicht einfach, Fryd Wildhaber davon zu überzeugen, dass
den Bildern nichts passieren würde und es mehr als zwei bis drei Exemplare für eine Ausstellung braucht!
An der Vernissage im November 2002 oben beim Frohberg konnte Fryd noch anwesend sein und war
sehr glücklich darüber. Zwei Monate später starb sie, im Glauben an ein Wiedersehen mit ihrem Victor.
Danke für Ihr Interesse.

 

Wir freuen uns auf Sie. Heidi Müller-Ruoff

 

4. Mai – 1. Juli 2018
Alterszentrum Lanzeln, Bahnhofstr. 58, Stäfa
 
Vernissage: Freitag 4. Mai 19.00
Laudatio: Dr. Jürg Zbinden
Saxophon: Michael Allemand
Apéro: Alterszentrum Lanzeln
 
Finissage: Sonntag 1. Juli 11.00 – 17.00
 
Tägliche Öffnungszeiten: 8.30 – 19.00

2018: NEFU Treffen in allen Regionen, Stand 26. April 2018

NEFU Treffen 2018 in allen Regionen, Stand 26. April 2018

Liste wird laufend ergänzt

14. Mai Region Drei Seen Land

16. Mai

Region Bern-Solothurn im Rest. Leichtsinn

29. Mai

Region Basel/Umgebung im Chuchichäschtli

12. Juni

Region Aargau in Rheinfelden bei SchenkArt und abiphon

19. Juni

Region Zentralschweiz in Kriens bei Terry Blum

21. Juni

Region Zürich/Umgebung in Winterthur bei SENSA

25. Juni

Region Drei Seen Land

13. August

Region Drei Seen Land

14. August

NEFU ganze Schweiz: zur Verena Schlucht und Einsiedelei

21. August

Region Zürich/Umgebung. Im Zentrum der Stadt bei Zita Zimmermann

23. August

Region Aargau in Rheinfelden im Tabakhüsli mit Rheinschwimmen...

28. August

Region Zentralschweiz in Horw bei Bea Heer

12. September

Region Basel/Umgebung im Aquadome bei Rose-Marie Benzinger

27. September

Region Zürich/Umgebung in Winterthur bei Arja Bolliger

1. Oktober

Region Drei Seen Land

23. Oktober

Region Aargau in Rheinfelden bei SchenkArt und abiphon

27. Oktober

Jubiläumsanlass 25 Jahre NEFU Schweiz in Basel

12. November

Region Drei Seen Land

29. November

Region Zürich/Umgebung in Winterthur bei SENSA

7. Januar 2019

Region Drei Seen Land

                                   

Solothurner Heimatschutz, Preisträgerin Marie-Christine Egger

 

heimatschutz1

Preisträgerin

2017 Marie-Christine Egger, Solothurn

Seit 30 Jahren bringt Marie-Christine Egger den Besuchern der «schönsten Barockstadt der Schweiz» deren Geschichte in Rollen aus der Vergangenheit näher. Marie-Christine Egger als Römerin, Bettelweib, Nachtwächter oder gar als Patrizierdame Madame de Coin.
In ausgedehnten Spaziergängen durch die Vergangenheit Solothurns schickt Marie-Christine Egger ihre Begleiter auf eine Zeitreise und vermittelt ihnen auf eine sinnliche Art und Weise die Geschichte der Stadt Solothurn

Dabei verwebt sie geschickt die Vergangenheit mit der Gegenwart und schöpft dabei aus einem schier unendlich scheinenden Fundus von Geschichten und Anekdoten. Auf diesen Rundgängen trifft man manchmal Casanova, spürt man, wie die Geister hinter den dicken Stadtmauern zum Leben erweckt werden, und kostet vom nach altem römischen Rezept selbst gebrauten Gewürzwein, Mulsum. Geschichte leben, Geschichte spüren, Geschichte verstehen.
heimatschutz2heimatschutz4

    




Unsere Netzwerkerin Dr. Ursa Krattiger in der Schweizer Illustrierte!

 

 

Schweizer Illustrierte: 29.04.2015, Seite 78

Unser Netzwerkerin Dr. Ursa Krattiger ist eine der "100 Baslerinnen"

 

 

Ursa Krattiger Bild MITTE

ANGELS FOR LADIES

Es braucht Glück weil man zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sein muss, um mit seiner eigenen Business-Idee Erfolg zu haben?
Richtig!
ANGELS FOR LADIES ist eine neue Eventserie für Jungunternehmerinnen egal welchen Alters.
Wir bieten euch 4 Events pro Jahr. 1 Bühne. 10 Minuten Zeit. Und im Publikum sitzen Business Angels, Investoren, Unternehmer sowie Medienvertreter. Die beste Idee des Abends erhält CHF 5'000.00 cash gesponsort vom Swiss Casinos Zürich. Bewerbt euch jetzt mit eurem Businessplan bei: redaktion@ladiesdrive.tv.

 

Und hier die Veranstaltungsdaten 2015: 27.April - 22.Juni - 28.September - 23.November - jeweils Montags und immer ab 19:00 Uhr im Swiss Casinos Zürich